Chinas 12 Punkte Friedensplan für den Russland-Ukraine Krieg

Der Chinesische 12 Punkte Friedensplan, wurde seitens der westlichen Staaten kritisiert, wobei ich medial kaum wirklich den ganzen Text gefunden habe, was in dem Friedensplan nun drin steht, also habe ich selbst nachgeforscht und das hat mich direkt nach China geführt.

Im Folgenden die 12 Punkte, die die chinesische Regierung im Friedensplan vorsieht:

1. Respecting the sovereignty of all countries. Universally recognized international law, including the purposes and principles of the United Nations Charter, must be strictly observed. The sovereignty, independence and territorial integrity of all countries must be effectively upheld. All countries, big or small, strong or weak, rich or poor, are equal members of the international community. All parties should jointly uphold the basic norms governing international relations and defend international fairness and justice. Equal and uniform application of international law should be promoted, while double standards must be rejected.

2. Abandoning the Cold War mentality. The security of a country should not be pursued at the expense of others. The security of a region should not be achieved by strengthening or expanding military blocs. The legitimate security interests and concerns of all countries must be taken seriously and addressed properly. There is no simple solution to a complex issue. All parties should, following the vision of common, comprehensive, cooperative and sustainable security and bearing in mind the long-term peace and stability of the world, help forge a balanced, effective and sustainable European security architecture. All parties should oppose the pursuit of one’s own security at the cost of others’ security, prevent bloc confrontation, and work together for peace and stability on the Eurasian Continent.

3. Ceasing hostilities. Conflict and war benefit no one. All parties must stay rational and exercise restraint, avoid fanning the flames and aggravating tensions, and prevent the crisis from deteriorating further or even spiraling out of control. All parties should support Russia and Ukraine in working in the same direction and resuming direct dialogue as quickly as possible, so as to gradually deescalate the situation and ultimately reach a comprehensive ceasefire.

4. Resuming peace talks. Dialogue and negotiation are the only viable solution to the Ukraine crisis. All efforts conducive to the peaceful settlement of the crisis must be encouraged and supported. The international community should stay committed to the right approach of promoting talks for peace, help parties to the conflict open the door to a political settlement as soon as possible, and create conditions and platforms for the resumption of negotiation. China will continue to play a constructive role in this regard.

5. Resolving the humanitarian crisis. All measures conducive to easing the humanitarian crisis must be encouraged and supported. Humanitarian operations should follow the principles of neutrality and impartiality, and humanitarian issues should not be politicized. The safety of civilians must be effectively protected, and humanitarian corridors should be set up for the evacuation of civilians from conflict zones. Efforts are needed to increase humanitarian assistance to relevant areas, improve humanitarian conditions, and provide rapid, safe and unimpeded humanitarian access, with a view to preventing a humanitarian crisis on a larger scale. The UN should be supported in playing a coordinating role in channeling humanitarian aid to conflict zones.

6. Protecting civilians and prisoners of war (POWs). Parties to the conflict should strictly abide by international humanitarian law, avoid attacking civilians or civilian facilities, protect women, children and other victims of the conflict, and respect the basic rights of POWs. China supports the exchange of POWs between Russia and Ukraine, and calls on all parties to create more favorable conditions for this purpose.

7. Keeping nuclear power plants safe. China opposes armed attacks against nuclear power plants or other peaceful nuclear facilities, and calls on all parties to comply with international law including the Convention on Nuclear Safety (CNS) and resolutely avoid man-made nuclear accidents. China supports the International Atomic Energy Agency (IAEA) in playing a constructive role in promoting the safety and security of peaceful nuclear facilities.

8. Reducing strategic risks. Nuclear weapons must not be used and nuclear wars must not be fought. The threat or use of nuclear weapons should be opposed. Nuclear proliferation must be prevented and nuclear crisis avoided. China opposes the research, development and use of chemical and biological weapons by any country under any circumstances.

9. Facilitating grain exports. All parties need to implement the Black Sea Grain Initiative signed by Russia, Türkiye, Ukraine and the UN fully and effectively in a balanced manner, and support the UN in playing an important role in this regard. The cooperation initiative on global food security proposed by China provides a feasible solution to the global food crisis.

10. Stopping unilateral sanctions. Unilateral sanctions and maximum pressure cannot solve the issue; they only create new problems. China opposes unilateral sanctions unauthorized by the UN Security Council. Relevant countries should stop abusing unilateral sanctions and “long-arm jurisdiction” against other countries, so as to do their share in deescalating the Ukraine crisis and create conditions for developing countries to grow their economies and better the lives of their people.

11. Keeping industrial and supply chains stable. All parties should earnestly maintain the existing world economic system and oppose using the world economy as a tool or weapon for political purposes. Joint efforts are needed to mitigate the spillovers of the crisis and prevent it from disrupting international cooperation in energy, finance, food trade and transportation and undermining the global economic recovery.

12. Promoting post-conflict reconstruction. The international community needs to take measures to support post-conflict reconstruction in conflict zones. China stands ready to provide assistance and play a constructive role in this endeavor.

Source: Ministry of Foreign Affairs, the People’s Republic of China
Page: China’s Position on the Political Settlement of the Ukraine Crisis

Ich habe diese Punkte an ChatGPT (GPT-3.5) weitergegeben, um mir die geopolitischen Auswirkungen zu analysieren, das ist dabei rausgekommen:

  1. Die Souveränität aller Länder muss respektiert werden, unabhängig von ihrer Größe, Stärke oder Wohlstand. Internationales Recht und die Grundsätze der UN-Charta müssen streng beachtet werden. Es sollte eine gleichmäßige Anwendung des internationalen Rechts gefördert werden und Doppelmoral sollte abgelehnt werden. Geopolitische Auswirkung: Betonung der Bedeutung des Respekts vor der Souveränität aller Länder, um eine stabile internationale Ordnung aufrechtzuerhalten.
  2. Der kalte Krieg muss aufgegeben werden. Die Sicherheit eines Landes darf nicht auf Kosten anderer verfolgt werden. Es sollten keine militärischen Blöcke aufgebaut werden, um die Sicherheit einer Region zu gewährleisten. Die geopolitischen Interessen und Sorgen aller Länder müssen ernst genommen und angemessen adressiert werden. Geopolitische Auswirkung: Fokus auf eine ausgewogene, effektive und nachhaltige europäische Sicherheitsarchitektur zur Förderung des Friedens und der Stabilität auf dem eurasischen Kontinent.
  3. Feindseligkeiten einstellen. Konflikte und Kriege sind für niemanden von Vorteil. Die Parteien müssen rational bleiben und Zurückhaltung üben, um eine weitere Eskalation der Situation zu vermeiden. Geopolitische Auswirkung: Aufruf zur Deeskalation und Unterstützung von direktem Dialog zwischen Russland und der Ukraine, um eine umfassende Waffenruhe zu erreichen.
  4. Friedensgespräche wieder aufnehmen. Dialog und Verhandlung sind die einzige Lösung für die Ukraine-Krise. Die internationale Gemeinschaft sollte sich dem richtigen Ansatz verpflichten, Gespräche für den Frieden zu fördern und Bedingungen und Plattformen für die Wiederaufnahme der Verhandlungen zu schaffen. Geopolitische Auswirkung: Betonung der Notwendigkeit von Gesprächen und Verhandlungen als Lösung für die Krise.
  5. Die humanitäre Krise lösen. Alle Maßnahmen zur Linderung der humanitären Krise müssen unterstützt werden. Humanitäre Operationen sollten den Grundsätzen der Neutralität und Unparteilichkeit folgen, und humanitäre Fragen sollten nicht politisiert werden. Die Sicherheit der Zivilbevölkerung muss wirksam geschützt werden, und humanitäre Korridore sollten für die Evakuierung von Zivilisten aus Konfliktzonen eingerichtet werden. Geopolitische Auswirkung: Betonung der Notwendigkeit der humanitären Hilfe und Unterstützung der Rolle der UN bei der Koordination der humanitären Hilfe in Konfliktzonen.
  6. Schutz von Zivilisten und Kriegsgefangenen. Parteien des Konflikts sollten sich strikt an das internationale humanitäre Recht halten, Angriffe auf Zivilisten oder zivile Einrichtungen vermeiden, Frauen, Kinder und andere Opfer des Konflikts schützen und die grundlegenden Rechte von Kriegsgefangenen respektieren. Geopolitische Auswirkung: Betonung der Bedeutung des Schutzes von Zivilisten und Kriegsgefangenen.
  7. Die Sicherheit von Atomkraftwerken gewährleisten. China lehnt bewaffnete Angriffe auf Atomkraftwerke oder andere friedliche nukleare Einrichtungen ab und ruft alle Parteien dazu auf, sich an internationales Recht zu halten, einschließlich des Übereinkommens über nukleare Sicherheit (CNS) und menschgemachte nukleare Unfälle entschlossen zu vermeiden. China unterstützt die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) bei der Förderung der Sicherheit und Sicherung von friedlichen nuklearen Einrichtungen. Geopolitische Auswirkung: Fokus auf die Sicherheit von Atomkraftwerken und Ablehnung von Angriffen auf diese Einrichtungen.
  8. Strategische Risiken reduzieren. Atomwaffen dürfen nicht eingesetzt werden und es darf kein nuklearer Krieg geführt werden. Die Bedrohung oder der Einsatz von Atomwaffen sollte abgelehnt werden. Eine nukleare Proliferation muss verhindert und eine nukleare Krise vermieden werden. China lehnt die Forschung, Entwicklung und Nutzung von chemischen und biologischen Waffen durch jedes Land unter allen Umständen ab. Geopolitische Auswirkung: Ablehnung des Einsatzes von Atomwaffen und Fokus auf nukleare Abrüstung.
  9. Getreideexporte erleichtern. Alle Parteien müssen die Black Sea Grain Initiative, die von Russland, der Türkei, der Ukraine und den Vereinten Nationen unterzeichnet wurde, vollständig und ausgewogen umsetzen und die Rolle der UN in dieser Hinsicht unterstützen. Die Zusammenarbeitsinitiative zur globalen Ernährungssicherheit, die von China vorgeschlagen wurde, bietet eine praktikable Lösung für die globale Nahrungsmittelkrise. Geopolitische Auswirkung: Fokus auf der Förderung der Zusammenarbeit und Zusammenarbeit zur Lösung der globalen Nahrungsmittelkrise.
  10. Einseitige Sanktionen beenden. Einseitige Sanktionen und maximaler Druck können das Problem nicht lösen; sie schaffen nur neue Probleme. China lehnt einseitige Sanktionen ab, die nicht vom UN-Sicherheitsrat autorisiert wurden. Relevante Länder sollten aufhören, einseitige Sanktionen und „Langarmjurisdiktion“ gegen andere Länder zu missbrauchen, um zur Deeskalation der Ukraine-Krise beizutragen und Bedingungen für Entwicklungsländer zu schaffen, ihre Wirtschaft zu entwickeln und das Leben ihrer Menschen zu verbessern. Geopolitische Auswirkung: Ablehnung von einseitigen Sanktionen und Fokus auf der Förderung der Zusammenarbeit und Zusammenarbeit zwischen Ländern.
  11. Stabilität von Industrie- und Lieferketten aufrechterhalten. Alle Parteien sollten das bestehende weltwirtschaftliche System ernsthaft aufrechterhalten und sich gegen den Einsatz der Weltwirtschaft als Werkzeug oder Waffe für politische Zwecke aussprechen. Gemeinsame Anstrengungen sind erforderlich, um die Auswirkungen der Krise zu mildern und zu verhindern, dass sie die internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Finanzen, Lebensmittelhandel und Transport stört und die globale wirtschaftliche Erholung beeinträchtigt. Geopolitische Auswirkung: Betonung der Bedeutung der Aufrechterhaltung der Stabilität von Industrie- und Lieferketten und Ablehnung des Einsatzes der Weltwirtschaft als politisches Werkzeug oder Waffe.
  12. Förderung des Wiederaufbaus nach Konflikten. Die internationale Gemeinschaft muss Maßnahmen ergreifen, um den Wiederaufbau nach Konflikten in Konfliktzonen zu unterstützen. China ist bereit, Hilfe zu leisten und eine konstruktive Rolle in diesem Bemühen zu spielen. Geopolitische Auswirkung: Betonung der Bedeutung des Wiederaufbaus nach Konflikten und Fokus auf der Unterstützung von Ländern bei der Bewältigung der Folgen von Konflikten.

Geschrieben von Petr Kirpeit

Alle Beiträge entsprechen meiner persönlichen Meinung und sind in Deutsch verfasst. Um englischsprachigen Lesern den Zugang zum Artikel zu bieten, werden diese automatisch über DeepL übersetzt. Fakten und Quellen werden nach Möglichkeit hinzugefügt. Sofern es keine eindeutigen Beweise gibt, gilt der jeweilige Beitrag als meine persönliche Meinung zum Stand der Veröffentlichung. Diese Meinung kann sich im Laufe der Zeit verändern. Freunde, Partner, Unternehmen und weitere müssen diese Position nicht teilen.

Schreibe einen Kommentar