Warum es gut ist, das der Blaue Hacken bei Twitter Geld kosten soll

Elon Musk hat Twitter gekauft, für viele schockierend, für viele ebenfalls ein Befreiungsschlag von Zensur unerwünschter Inhalte. Doch ist Elon ein Kapitalist und seine Investition von mehreren Milliarden Dollar, soll sich auch lohnen, der blaue Hacken, der bei Twitter das Symbol als Nachweis einer echten Person hinter diesem Account darstellt, soll Geld kosten und das, ist gut so.

Kürzlich haben nun sogar Anhänger die Grünen eine eigene Mastodon Instanz gestartet, muss man ja, wenn man weiter zensieren und in seiner eigenen heilen Welt leben will 😉 , statt auf einem öffentlichen Server von Mastodon zu gehen. Ganz nebenbei, Mastodon ist cool, da es zum Teil des Fediverse gehört, was meiner Meinung nach, das wirkliche Web3.0 ist und nicht diese ganze Krypto-Scheiße… Dezentral, aber ohne Krypto halt.

Und dann gibt es diesen Aufreger, der blaue Hacken bei Twitter soll nun Geld kosten. Ich selbst habe Twitter kaum genutzt und meinen privaten Account nach ein paar Monaten wieder gelöscht. Ich frage mich, was hierbei erschreckender ist, dass sich die Menschen darüber aufregen, dass etwas Geld kostet, was ein Feature ist, aber nicht zur grundlegenden Funktion der Plattform benötigt wird, oder weil es eben Elon Musk ist, welcher Geld will. Und nun wird eine Drama draus gemacht.

Versteht mich nicht falsch, Veränderungen bringen immer Meinungen hervor, die diese ablehnen, aber was ändert sich wirklich für den durchschnittlichen Nutzer? Eher weniger was und ob Kanye West nun wütend wird, weil 8 $ im Monat an Elon abtreten muss, weil er sonst seinen blauen Hacken verliert, das bezweifle ich.

 

 

Und warum ärgert man sich nun wegen 8 $ ? Vielleicht ist es der Neid, vielleicht die Gegner des Kapitalismus welche alles kostenlos wollen und nicht eine 2 Klassengesellschaft, ey Leute, wacht auf, es ist 2022, wenn du nichts aus deinem Leben machts, dann beschwere dich nicht. 8 $ sind um 8 € für ein McDonalds Menü und diese Leute beschweren sich dann darüber? Aber nicht, wenn diese x Jahre länger für eine mickrige Rente arbeiten müssen… Menschen halt.

Wie viel bringt es nun ein?

Laut einem Artikel von Forbes, gibt es 300.000 Nutzer bei Twitter, die den blauen Hacken tragen, bei 8 $ im Monat, wäre das einnehmen in Höhe von 2,4 Millionen Dollar pro Monat, das wäre zumindest der maximale Ausgang, ich gehe davon aber aus, dass ein Teil der Nutzer das nicht machen wird, der Gewinn also etwas geringer ausfällt. Das sollte auf jeden Fall ausreichen, um die monatlichen Kosten und Ausgaben wie Löhne sicher begleichen zu können. Ob Musk seine Milliardeninvestition sich lohnt? Tja, ich denke, es ist besser in einem Unternehmen angelegt, statt die Milliarden direkt dem Finanzamt in den Hals zu schmeißen.

Ist es gut, dass der blaue Hacken 8 US-Dollar kostet?

Eindeutig ja! Als Kapitalist muss Elon ein Unternehmen führen und gleichzeitig die Löhne bezahlen, die Entlassungen kommen daher nicht unerwartet, erstmal muss man schauen wie alles aufgebaut ist und wie man das ganze nun finanziert. Der blaue Hacken ist für 8 $ nun auch nicht unerschwinglich, ich wäre zumindest eher geneigt das zu zahlen, als 19 $ als Preis von Elon vor paar Tagen.

Braucht man den blauen Hacken?

Eigentlich nicht, es zeugt von Status und Echtheit, na und? Wenn die eigene Webseite die man hat auf diesen Twitter Account verlinkt, dann ist es eben der offizielle Account, auch ohne Hacken. Für mich ist es daher nur Kosmetik um zu zeigen das man Echt ist.

Ich bin zwar kein Fan von Twitter und bin eher auf der Seite des Fediverse und Mastodon, aber auch nur wegen Zensur, Dezentralität und weil Twitter den verdammten RSS-Feed entfernt hat! Wenn RSS und chronologischer Feed wieder kommt und die aggressive Stimmung etwas runtergeht, dann würde ich wahrscheinlich zu Twitter gehen, wobei, ich habe hier diesen Blog und daher sehe ich für mich bei Twitter eher wenig Sinn, was ich nicht hier besser schreiben kann.

Geschrieben von Petr Kirpeit

Alle Beiträge entsprechen meiner persönlichen Meinung und sind in Deutsch verfasst. Um englischsprachigen Lesern den Zugang zum Artikel zu bieten, werden diese automatisch über DeepL übersetzt. Fakten und Quellen werden nach Möglichkeit hinzugefügt. Sofern es keine eindeutigen Beweise gibt, gilt der jeweilige Beitrag als meine persönliche Meinung zum Stand der Veröffentlichung. Diese Meinung kann sich im Laufe der Zeit verändern. Freunde, Partner, Unternehmen und weitere müssen diese Position nicht teilen.

Schreibe einen Kommentar